Gartenblog Gartenfreuden im Ruhrgebiet

Mac und schrift_Frau

Quelle: www.ruhrpottlady.net

Quelle: www.ruhrpottlady.net

Von Gartenfreuden im Ruhrgebiet erzählt die Ruhrpottlady Mona in ihrem Blog. Dabei sind immer Berichte über neue Errungenschaften und Beweisfotos von tierischen Besuchern. Wichtig bleibt aber grundsätzlich die Tatsache, dass der Garten für Mona der Ausgleich zum stressigen Alltag darstellt. Ein Punkt, den wohl viele Gartenfreunde nachvollziehen können.

Wie würdest Du Deinen Blog in wenigen Worten beschreiben? Was zeichnet ihn aus?

Kleiner Stadtgarten mit Schwerpunkt Blütenpracht für Insekten und Vögel, dazu Gemüseanbau im Kleinformat kombiniert mit Kinderparadies 🙂

 

Worüber berichtest Du am liebsten in Deinem Blog?

Ich berichte gern über meine neusten Errungenschaften, geglückte oder auch missglückte Gemüseexperimente und Sichtungen von neuen Tieren in meinem Garten!

SONY DSC

Was für Möglichkeiten und Bereiche sind Dir in Deinem Garten besonders wichtig?

Ich möchte das sowohl Tiere und Insekten als auch mein Sohn sich im Garten wohl fühlen. Ich lege großen Wert darauf, dass ich den Insekten und anderen Kleintieren einen Raum mit Nahrung schaffe. Deswegen entferne ich auch keine „Unkräuter“ aus den Beeten. Zudem möchte ich meinem Sohn die Herkunft und den Genuss von Gemüse von klein auf beibringen.

GartenbloggertreffenMona und andere Gartenblogger aus ganz Deutschland werden uns am 11. August am Kaldenhof besuchen – Grund dafür ist das 1. Garten-Blogger-Treffen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.