Gartenarbeit im Mai

Im Mai wird gepflanzt!

Endlich, endlich, endlich wird es wärmer! Wenn auch noch etwas unberechenbar – aber dieser Monat ist der finale Auftakt für Deinen Garten. Auch die zartesten Pflänzchen können zum Ende des Wonnemonats in die Erde. Die altbewährte Bauernregel gibt den Startschuss für dieses Jahr am Montag, dem 15. Mai, wenn auch die letzte Eisheilige vorüber ist. Also, Gartenschere wetzen und den Rechen aus dem Schuppen holen. Jetzt sollte sich niemand mehr vor der Gartenarbeit drücken.

Der Mai zeigt die Wirkung des Winters

Im Mai wirst Du feststellen, was den Winter in Deinem Garten überstanden hat. Was spätestens jetzt nicht anfängt zu blühen, ist in den letzten Monaten leider erfroren. Diese Stauden und Pflanzen solltest Du einfach aus der Erde holen und gegen neue ersetzen. Das ist quasi Dein großes Ausmisten nach dem Garten-Frühjahrsputz der letzten Wochen. Sieh es einfach positiv, es gibt jedes Jahr Platz für neue Ideen. Hattest Du zum Beispiel schon mal ein Wandelröschen im Garten zu Gast? Noch mehr Inspiration gefällig? Viele Premium-Sommerblumen findest Du bei den Pflanzenprofis auf Volmary.de.

wandelröschen

Das Wandelröschen ‚Esperanta® Yellow Compact‘. Jetzt bestellen – auf Volmary.de!

Bring duftenden Schwung in Deinen Garten

Apropos „Platz für neue Ideen“. Der Mai ist auch der ideale Monat, um die Frühlings-Euphorie für neue Projekte zu nutzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Duft-Ecke? Such Dir eine gemütliche Ecke, in der Du besonders gerne sitzt und statte sie mit duftintensiven Blumen und Kräutern aus. Mit jedem Lufthauch, der durch Deinen Garten weht, nimmst Du einen neuen Duft wahr und Du lernst Deinen Garten ganz neu zu genießen. Auch ein tolles Konzept für Balkons, da Balkonkästen auf der idealen Höhe hängen. Im Video erfährst Du mehr:

Baue Kletterhilfen für Deine Pflanzen

Mit Stäben und Netzen kannst Du Stauden, Ranken und Kletterpflanzen in Deinem Garten die nötigen Starthilfen geben. Wenn sie immer länger wachsen, hilft ihnen regelmäßiges Aufbinden in die richtige Richtung. Kletterrose, Clematis oder Flammenblume werden es Dir danken und Du kannst Dich später an ihren Blüten erfreuen.

Leite Deine Gemüseernte ein

Doch nicht nur der Ziergarten kommt im Mai richtig in Schwung. Das lang ersehnte Ende der Eisheiligen liegt genau in der Mitte des Monats und endlich sind Tomaten, Paprika, Zucchini und Co. auch draußen in Sicherheit. Also bleiben noch ein paar Tage, um sich zu überlegen, welches Gemüse es denn im diesen Jahr sein darf. Wenn Du beim Anbau auf Nummer sicher gehen willst, empfehlen wir veredelte Sorten. Mit dem spannenden Gärtnertrick der Veredelung, kannst Du Dich auf eine sichere und besonders reiche Ernte freuen.

Und bei der Wahl der richtigen Tomatensorten lohnt es sich definitiv, mal etwas Neues auszuprobiern. Es muss ja nicht immer rund und rot sein, wie Du hier im Video siehst:

Verpasse Deinem Garten eine neue Frisur

Wildtriebe im Rosenbeet sollten mithilfe eines feinen Einschnitts einfach abgerissen werden. Und wenn Du verblühte Rosen regelmäßig beschneidest, zwingst Du die Pflanze zur Bildung von neuen Knospen. Dadurch blühen Deine Rosen langfristig länger über das Jahr verteilt.
Formgehölze sollten diesen Monat an ihren frischen Austrieben zum ersten Mal gestutzt werden. Auch bei Buchsbaum und Ligusterhecke kann dies nicht schaden, nur bitte nicht zu kurz! Denn das ist zum Schutz von verschiedenen Tierarten bis zum 1. September verboten. Erlaubt sind schonende Pflege- und Formschnitte. Schau besser aber trotzdem vorher vorsichtig zwischen die Zweige, ob nicht doch ein Vogel darin brütet.

Lass Deine Pflanzen im Mai nicht zu trocken werden

Frisch bepflanzt müssen Deine Beete und Rasenflächen stets gut feucht gehalten werden. Achte beim Bewässern daher immer auf die Witterungsbedingungen.
Aber auch für den Gartenteich kann es jetzt wieder richtig losgehen. Überprüfe alle Wasseranschlüsse und reinige bei Bedarf Pumpen und Teichfolien. Ist der Teich auf Vordermann gebracht und mit Wasser gefüllt, können jetzt auch neue Wasserpflanzen wie zum Beispiel Seerosen gepflanzt werden. Da kann man jetzt schon ein wenig in Sommer-Stimmung kommen.

Die erste Ernte: Grillkräuter

Doch bei all der Arbeit ist der Mai auch der Auftakt für die gemütlichen Stunden im Garten. Nach langen Monaten des Wartens kann man endlich wieder ohne dicke Jacke im Garten sitzen. Und das solltest Du so schnell wie möglich ausnutzen. Wer den lieben langen Tag fleißig war, hat sich natürlich einen besonders angenehmen Feierabend verdient. Im Arbeits-Endspurt noch schnell einmal den Grill gereinigt und schon steht der Eröffnung Deiner persönlichen Grill-Saison nichts mehr im Weg!

Kräuter-Trio 'Barbecue Gold Mix', ganzjährig beerntbar

Ganzjährige Ernte mit dem Kräuter-Trio ‚Barbecue Gold Mix‘

Für jeden passionierten Gärtner ist es dabei selbstverständlich, dass auch die eigene Ernte auf dem Rost landet. Diese lässt allerdings größtenteils noch auf sich warten – mit Ausnahme einiger Kräuter. Unsere Kräuter-Trios zum Beispiel sind sorgfältig ausgewählte Kombinationen von drei winterharten Kräutern in einem Topf. Mit den Varianten ‚Barbecue Mix‘ und ‚Barbecue Gold Mix‘ kannst Du den Beginn der Grill-Saison und der Erntezeit gleichzeitig feiern!

Dein Garten wird zum Hotel

Neben Vögeln sind mit den steigenden Temperaturen auch viele andere Lebewesen unterwegs. Nicht nur die Mikroorganismen im Komposthaufen fangen durch die Wärme mehr und mehr an zu arbeiten. Auch Insekten sind jetzt zunehmend in der Luft. Sie sind natürliche Nahrung für Vögel und andere Tiere. Doch in Deinem Garten sind sie jetzt auch auf großer Bestäubungs-Mission. Das kannst Du ihnen zum Beispiel mit einem Insektenhotel danken. Selbst gebaut aus Holz und vielen kleinen Zweigen oder auch einfach gekauft: Es bietet Unterschlupf und winzige Versteck- und Nistmöglichkeiten für die vielen Bestäubungshelfer.

Biene3

 


 

Muss in Deinem Garten auch noch so einiges getan werden? Oder hast Du schon alles für diesen Monat erledigt und sitzt am Wochenende gemütlich auf der Terrasse?

PH Gartenarbeit Mai unten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.