Ho ho ho, es weihnachtet sehr!

DIY-Bastelideen mit Christrosen

Ob für ein Adventskaffeekränzchen oder für Euer Weihnachtsfest – diese schöne Adventstafel könnt Ihr ohne viel Aufwand mit den strahlend weißen Christrosen ‚WinterSun®‘ nachmachen. Denn die Blüten sind für ganz verschiedene DIY-Bastelideen einsetzbar. In meinem heutigen Blogbeitrag zeige ich Euch einige Ideen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Damit bringt Ihr Eure Gäste garantiert zum Staunen.

Im Mittelpunkt steht die Christrose WinterSun®, die ich einfach auf den Tisch geholt habe. Nicht nur im Blumenbeet blüht sie im Winter, sondern auch auf dem Tisch. Schlagt zum Beispiel den Blumenkübel einer ganzen Pflanze in weihnachtliches Geschenkpapier ein. Schon habt Ihr auf dem Tisch eine winterliche, schneeweiße Blütenpracht.

Im Mittelpunkt steht die Christrose WinterSun, die ich einfach auf den Tisch geholt habe. Nicht nur im Blumenbeet blüht sie im Winter, sondern auch auf dem Tisch. Schlagt zum Beispiel den Blumenkübel einer ganzen Pflanze in weihnachtliches Geschenkpapier ein. Schon habt Ihr auf dem Tisch eine winterliche, schneeweiße Blütenpracht.

Selbstgemachte Tisch- oder Platzkärtchen heißen Eure Gäste willkommen.

Bei meiner ersten Idee aus einer Christbaumkugel, Holzscheibe, Draht und einem Foto findet sich die Christrose gleich mehrmals wieder. Denn zuerst habe ich die Blüte fotografiert und als Polaroid-Bild drucken lassen.

Du brauchst:

Und so geht`s:

  1. Zuerst dreht Ihr am besten um Euren Finger mehrmals das Ende des Drahtes. Dann dreht Ihr ein Stück weiter tiefer in den Draht nochmals zwei Schlaufen.

  1. Dann wickelt Ihr das Ende des Drahtes mehrmals um den Kopf der Christbaumkugel. Fixiert den Draht zum Schluss am besten mit einem Tropfen Sekundenkleber an der Kugel.
  2. Nun tropfst Du einen Klecks Kleber auf die Holzscheibe und klebst darauf deine Kugel mit dem Draht.

  1. Nun kannst Du dein ausgedrucktes Bild mit der Christrose oben in die Schlaufe einstecken, in die tieferen Schlaufen des Drahtes noch eine frische Christrosenblüten einstecken und fertig ist deine weihnachtliche Platzkarte.

Natürlich kannst Du statt eines Fotos aber auch einen Papieranhänger mit den Namen Deiner Gäste beschriften und in die Schlaufe stecken.

Federleicht befüllte Christbaumkugel.

Statt in einer Blumenvase machen die Blüten der Christrose allerdings auch in Christbaumkugeln aus Glas eine gute Figur. Zusammen mit weißen Federn wird daraus eine zarte Tischdekoration oder eine Alternative zur obigen Platzkarte. Für einen festen Stand der Kugel sorgt ein kleiner Kranz aus Holz.

Du brauchst:

  • Christrose ‚WinterSun®‘
  • Kleine Holzkugeln
  • Christbaumkugeln aus Glas
  • Weiße Federn
  • Faden/Kordel
  • Schere
  • Evtl. Platzkarte mit den Namen Deiner Gäste

Und so geht`s:

  1. Zuerst fädelt Ihr aus den Holzperlen einen kleinen Kranz, indem Ihr ca. 10 kleine Holzperlen auf einen Faden fädelt und die Enden jeweils verknotet.

  1. Nun entfernt Ihr den Aufhänger der Christbaumkugel und befüllt die Kugel mit 1-2 Federn.
  2. Zum Schluss stellt Ihr die Blüten der Christrose in die Kugel hinein und platziert die Kugel auf dem Holzkranz entweder auf dem Tisch oder nutzt sie als Platzkärtchen auf Eurer Weihnachtstafel.

Schön sieht es auch aus, wenn Ihr Christbaumkugeln direkt mit den Blüten befüllt. Aufgrund der Größe benötigt Ihr dazu allerdings Acrylkugeln, die sich halbieren und befüllen lassen. Übrigens auch später ein toller Tannenbaum-Schmuck!

Ich habe die Kugeln zum Beispiel mit einer Christrosen-Blüte und einem kleinen Zweig Eukalyptus bestückt. Ob am Tannenbaum, als Kugeln in der Tischmitte oder auf dem Platz Eurer Gäste – die blumigen Christbaumkugeln sorgen bestimmt für einen echten Hingucker.

Für gemütliches Kerzenlicht auf der Adventstafel sorgen kleine mit einem Teelicht bestückte Gläser, bei denen ich einfach eine Blüte mit einer Kordel um das Glas gebunden habe.

Ihr seht also wie vielseitig sich mit der prächtigen Christrose WinterSun weihnachtlich dekorieren lässt. Und das Beste: Nach dem Weihnachtsfest lässt sich die Christrose an einem schattigen Platz im Garten auspflanzen und blüht im Folgejahr wieder auf.

Zeitaufwand: ca. 10 Minuten pro Idee

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Dekorieren der Adventstafel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.