Rhabarber-Eistee – Vorgeschmack auf den Sommer

Rhabarber Eistee Rezept

Rhabarber-Eistee aus der ersten Obsternte

Die jährliche Obsternte eröffnet… ein Gemüse – der Rhabarber. Das ewige Thema, ob Rhabarber nun Obst oder Gemüse ist, soll zwar hier und heute nicht geklärt werden. Aber nur soviel dazu: die Botaniker betrachten ihn in der Regel als Gemüse, die übliche Verwendung als Marmelade oder Kuchenzutat spricht eher für Obst. Einigen wir uns darauf: theoretisch Gemüse, praktisch Obst. Und in der Praxis freuen wir uns heute auf einen köstlich-erfrischenden Vorgeschmack auf den Sommer. Während die Obstbäume und Beerensträucher gerade erst  anfangen zu blühen, ist der Rhabarber nämlich schon erntereif. Passenderweise die Minze auch – das schreit doch nach einer leckeren Kombination in unserem selbstgemachten Rhabarber-Eistee.

Süß-saurer Rhabarber-Eistee – schnell und einfach

Das ist doch das wichtigste. Spontan etwas leckeres zaubern, ohne stundenlange Vorbereitung. Deswegen sparen wir uns heute auch das lästige Schälen der Rhabarberstangen. Erleichtert? Zurecht! Bei der Zubereitung unseres Rhabarber-Ketchups hätten wir drauf verzichten können. Hat sich aber trotzdem gelohnt! 😉 Außerdem sehr praktisch: wir brauchen wenige Zutaten. Und zwar diese:

Rhabarber-Eistee mit Minze Getränk

Zutaten für ca. 1 Liter Rhabarber-Eistee

Und so geht’s

  1. Die Rhabarberstangen waschen, längst teilen und in ca. 10cm lange Stücker schneiden
  2. Die Bio-Zitrone unter heißem Wasser waschen und in Scheiben schneiden
  3. Rhabarberstücke und Zitronenscheiben zusammen mit dem Zucker im Wasser 5 Minuten aufkochen und anschließend auf geringer Hitze eine Stunde ziehen lassen
  4. Den heißen Tee durch ein Sieb in eine schöne Karaffe gießen und auskühlen lassen
  5. Zum Servieren in vier große Gläser (ca. 300ml) je einen ganzen Stängel Cocktail-Minze ‚Hugo‘, viel Eis und eine halbe Zitronenscheibe geben und mit dem Rhabarber-Eistee aufgießen

Den Sommer vorfeiern

Rhabarber Pflanze im Topf

Rhabarber ‚Livingstone‘

Mit diesem frischen, süß-sauren Rhabarber-Eistee kannst Du den Sommer schonmal vorfeiern. Das muss man normalerweise auch, denn wenn der Sommer voll durchstartet ist bei vielen Rhabarbersorten die Erntezeit gerade vorbei. Man beendet die Ernte meistens am Johannistag, dem 24. Juni, da die meisten Sorten ab diesem Datum Zeit zur Regeneration für das nächste Jahr benötigen und zunehmend Oxalsäure produzieren, die in hohen Mengen gesundheitsschädlich ist. Bei unserem ‚Livingstone‘ sieht das anders aus. Du kannst ihn bis in den Herbst beernten und so auch noch im Hochsommer Deinen eisgekühlten Rhabarber-Eistee genießen!

Rhabarber auf Balkon und Terrasse

Und übrigens: Rhabarber gilt zwar bei vielen als klassische Gartenpflanze, aber echte Urban Gardener haben ihn schon längst für den Balkon entdeckt. Der Anbau im Topf ist kein Problem und Rhabarber macht ohnehin auch als Zierpflanze eine super Figur!

Cocktail-Minze Hugo

Die Cocktail-Minze ‚Hugo‘ ist nicht nur für den gleichnamigen Sommer-Drink perfekt. Ihr kräftiges Aroma gibt auch Eistees die besondere Frische

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.