So geht bienenfreundliches Gärtnern

Bienenfreundlich Gärtnern

Bienenfreundliches Gärtnern lohnt sich!

Unfairer geht’s nicht. Die Bienen opfern ihre gesamte Lebenszeit, um all die Pflanzen bestäuben, die uns unsere Nahrungsmittel sichern und der Mensch dankt es ihnen mit Urbanisierung und Monokulturen, die das weltweite Bienensterben vorantreiben. Vielen Dank auch!

Mal abgesehen davon, dass unsere bienenfleißigen Helfer im Moment eine harte Zeit durchmachen, haben wir auch für uns selbst Grund genug, Ihnen den Aufenthalt in unseren Gärten möglichst angenehm zu gestalten. Denn Bienen lassen uns fühlen, dass unser Garten lebt. Zusammen mit ihren genauso hart arbeitenden Kollegen, den Hummeln und Schmetterlingen, veranstalten sie im Idealfall ein munteres, lebhaftes Schwirren zwischen Zier- und Nutzgarten, das uns das Gefühl gibt: Hier tut sich was – In diesem Garten ist die Welt noch in Ordnung! Und dazu ist es natürlich sehr schön anzusehen.

Bienenfreundliche Blumen Gärtnern

Was kannst Du also tun, um Dich den Bienen, Hummeln und Schmetterlingen gegenüber besonders gastfreundlich zu zeigen? Wir haben hier ein paar Tipps für Dich gesammelt, mit denen Du ohne viel Aufwand Deinen Garten in ein Insektenparadies verwandelst.

Mut zur bienenfreundlichen Wildnis

Rasenfläche verhält sich zu Biene wie Wüste zu Mensch: Da gibt’s nix zu holen! Natur – statt Kultur – prägt den bienenfreundlichen Garten. Bekommst Du beim Gedanken an den Kontrollverlust über Bereiche des Gartens ein nervöses Zucken? Dann nimm Deinen Mut zusammen und lass es einfach geschehen. Es tut gar nicht so weh und man gewöhnt sich dran! Wenn Du eine Ecke vom Rasen einfach wachsen lässt und vielleicht noch ein paar Wildblumen säst schaffst Du eine Oase in der Bienen-Wüste. Ganz verwilderte Gartenbereiche, in denen Totholz, Steinhaufen und Mauerfugen zu finden sind schaffen zudem Unterschlüpfe für Wildbienen und andere willkommene Insekten. Besiege den Spießer in Dir – der Biene zur Liebe!

bienenfreundlich Gärtnern Bee Tractive Logo Volmary

Lass Wildbienen bei Dir einchecken!

Apropos Wildbienen. Diesen naturgemäß einsamen Vertretern ihrer Art – sie sind in der Regel Einzelgänger und leben nicht in Völkern – kannst Du ganz einfach entgegenkommen. Stell ihnen ein Bienenhotel auf, in dem sie einchecken können. Gut ausgeruht werden sie es mit Dir mit hoher Leistungsbereitschaft danken. Du bekommst es im Gartencenter oder im Baumarkt. Informiere Dich vor dem Kauf, worauf Du achten musst. Nicht alle im Handel erhältlichen Bienenhotels sind wirklich als Unterschlupf geeignet. Oder Du baust es Dir ganz einfach selbst.

Bienenfreundliche Kräuter pflanzen…

Welche Geste steht mehr für Gastfreundschaft, als das Essen zu teilen? Wenn Du bienenfreundliche Kräuter pflanzt, haben sowohl Du als auch Deine kleinen Gäste etwas zu futtern. Vor allem der Strauchbasilikum ‘Magic Blue®‘ und ‘Magic White®‘ löst ganze Völkerwanderungen unter Insekten aus. Und auch menschlichen Geschmacksnerven hat er ein intensives Aroma zu bieten.

Bienenfreundliches Strauchbasilikum Magic Blue

Auch ohne die bienenfreundlichen Eigenschaften sind der Borretsch ‘Boris‘ und der Ysop ‘Blues‘ spannenden Kräuter, die man viel zu selten im Garten antrifft. Beide sind hochinteressante Bereicherungen des Kräuterbeets und beim Anblick der sternförmigen, leuchtend blauen Blüten des Borretsch sind nicht nur Sechsbeiner hin und weg.

Borretsch ‚Boris‘

Wusstest Du, dass der Kräuterklassiker Schnittlauch ‘Staro‘ ebenfalls ein Bienenmagnet ist? Nein? Bestimmt weil Du ihn vor der Blüte immer erntest. Im Bienen-Garten ist Großzügigkeit gefragt. Lass ihn doch einfach mal blühen!

… und natürlich bienenfreundliche Blumen!

Und wo Du gerade schon dabei bist, Deine Gastfreundschaft so zu gestalten, dass Du auch selbst etwas davon hast, machen wir doch gleich mit dem Thema bienenfreundliche Sommerblumen weiter. Die Blumen haben sich etwas dabei gedacht, als sie ihre Blüten im Zuge der Evolution so schön farbenfroh eingekleidet haben: auffallen um jeden Preis, um Bienen anzulocken. Funktioniert aber auch beim Menschen. Blume, Biene, Mensch – alle sind glücklich. Eine klassische Win-Win-Situation.

Hier ist eine Auswahl an wunderschönen bienenfreundlichen Sommerblumen aus unserem ‚Bee Tractive®‘-Sortiment, mit denen Du definitiv für Gedrängel am Insekten-Buffet sorgst!

bienenfreundliche Vanilleblume Nautilus Blue

Vanilleblume ‚Nautilus® Blue‘

Schleifenblume ‚Masterpiece‘

Wandelröschen ‚Esperanta® Rose‘

Männertreu ‚Laura® Blue‘

Balkon-Salbei ‚Farina® Blue‘

Bekämpfe Schädlinge auf natürliche Weise

Auch wenn es für viele selbstverständlich sein mag: chemische Schädlingsbekämpfung hat in einem bienenfreundlichen Garten nichts zu suchen. Wenn Du ungebetene Gäste loswerden willst, informiere Dich beim Pflanzenprofi Deines Vertrauens. Es gibt eigentlich immer auch eine natürliche Lösung!

Bienenfreundlich heißt nicht wespenfreundlich

Der ungebetene Gast Nummer Eins ist für viele die Wespe. Mach Dir keine Sorgen, ein bienenfreundlicher Garten interessiert eine Wespe nicht im Geringsten. Auf ihrem Speiseplan stehen ganz andere Dinge. Zum Beispiel Dein Kuchen und Dein Grillfleisch!

Mehr Infos zu bienenfreundlichen Blumen und Kräutern findest Du hier im Video:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.