Süßkartoffelchips selber machen

suesskartoffelchips selber machen

Wenn man nicht alles selber macht…

Immer dasselbe. Was am meisten Spaß macht, hat die größten Nachteile. Chips machen einfach süchtig, aber jeder weiß, dass sie viel zu viel Fett enthalten. Und der Blick auf die Zutatenliste macht alles noch schlimmer: mit Zucker und Geschmacksverstärker wird meistens auch nicht gespart. Da hilft nur eins: selber machen – und zwar Süßkartoffelchips! Die bringen nämlich noch eine interessante, süßliche Note mit.

Süßkartoffeln Erato weiß und orange

Süßkartoffelchips – schnell und einfach

Das tolle ist, man kann den Einsatz von Öl selbst bestimmen. Anstatt billigem Öl kann man zum Beispiel hochwertiges Olivenöl verwenden. Und davon nicht zu viel. Um unseren gemütlichen Videoabend zu retten, benötigen wir außerdem folgendes:

Süßkartoffel Pflanze

Die Süßkartoffel ‚Erato‘ gedeiht super im eigenen Garten

Zutaten

 

Und so einfach geht’s:

  1. Die Süßkartoffeln waschen, denn die Schale bleibt dran!
  2. Die Süßkartoffeln in möglichst dünne Scheiben schneiden. Am Besten geht das mit einem Gemüsehobel, damit werden die Scheiben gleichmäßig dick und später dementsprechend gleichmäßig knusprig
  3. Die Süßkartoffelscheiben mit Olivenöl und Salz marinieren. Entweder alles in einer Schüssel vermengen oder mit Öl einpinseln und anschließend mit Salz bestreuen.
  4. Die Scheiben auf einem Backblech nebeneinander auslegen und ab in den vorgeheizten Ofen bei 175°C für ca. 15 bis 18 Minuten. Zwischendurch einmal wenden.  Dabei aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden!
  5. Während des Backens kannst Du noch eine Gewürzmischung anrühren. Zum Beispiel die Barbecue-Variante mit Paprikapulver, Kreuzkümmel und Chili. Oder aber Kräuter der Provence, mit Thymian, Rosmarin und Basilikum.
  6. Nach dem Backen die Chips auskühlen lassen, mit Gewürzen bestreuen und in eine Schüssel geben.
  7. Freunde zum Videoabend einladen! 🙂

 

Und dazu?

Wie wäre es, wenn Du Deine Süßkartoffelchips mit einem leckeren Dipp servierst? Wir hätten hier sieben Vorschläge für Dich:

7 Garten-Tipps für Garten-Dips

Hier geht's zu den Rezpten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.