Gartentrend Licht

Wie Du auch die Abendstunden unter freiem Himmel verbringen kannst

Die Sonne ist schon untergegangen, es liegt noch eine angenehm laue Luft über Deinem Garten. Um bei Einbruch der Dunkelheit draußen noch gemütlich bei einem Glas Wein zusammenzusitzen, in einem spannenden Buch zu versinken oder einfach eine schöne Atmosphäre im Garten zu schaffen, benötigt man geeignete Lichtquellen.

Außenbeleuchtung: nicht nur funktional

Ein gutes Beleuchtungskonzept sollte neben der Sicherheit auch einer angenehmen Atmosphäre im Garten dienen. Als ein typisches Gestaltungselement sind Lichtinstallationen aus modernen Gärten nicht mehr wegzudenken.

Schon bei der Planung eines Gartens muss das Beleuchtungskonzept miteinbezogen werden, damit für entsprechend sichere Kabelanschlüsse und –schächte gesorgt ist. Wegen der Wetterbeständigkeit sollten ganzjährig installierte Leuchten im Garten qualitativ hochwertig sein. Auch eine Investition in Bewegungsmelder lohnt sich, denn so werden mögliche Einbrecher abgeschreckt und man selbst findet abends bequem und sicher seinen Weg.

Schwarzäugige Susanne White Eye1

‚White Eye‘

Schwarzäugige Susanne 1

‚Arizona Orange Colours‘

Schwarzäugige Susanne

‚Arizona Yellow Colours‘

Weniger ist mehr: Setze leuchtende Akzente

Krim-Basilikum 'Tauris®'

Krim-Basilikum ‚Tauris®‘

Nicht den kompletten Garten kostspielig auszuleuchten, sondern gezielt einzelne Elemente in Licht zu tauchen, ist momentan besonders beliebt. Von unten angestrahlte Gräser wie beispielsweise die Buntsegge ‚Evergold‘ sehen bei Dunkelheit ganz wunderbar aus, wenn diese sich dann auch noch bei einer leichten Brise bewegen. Aber auch eine illuminierte Kräuterecke kann sehr praktisch sein, wenn man beim abendlichen Kochen für ein paar Blättchen Basilikum eben schnell in den Garten huschen möchte.

Eine leuchtende Mischung macht‘s

Vor allem im Sommer werden fest installierte Strahler mit zusätzlichen kleinen Illuminationen kombiniert. Pflanzen wie die Schwarzäugige Susanne ‚White Eye‘ ranken kombiniert mit einer wetterfesten Lichterkette auch bei Dunkelheit gut sichtbar an Kletterhilfen oder Zäunen herauf.

Und auch versetzbare Solar-Leuchtkugeln sind immer noch im Trend. Nicht nur auf dem Rasen, sondern auch in den Beeten erzeugen sie eine Atmosphäre wie auf einem anderen Planeten.

Helle Blüten leuchten in der Dämmerung

Helle Pflanzen wie weiße Geranien reflektieren das restliche Licht des Tages besonders gut. So scheinen weiße und pastellfarbene Blüten in der Dämmerung zu funkeln während kräftige Farben wie Rot, Blau oder Violett mit dem dunklen Hintergrund verschmelzen. So kannst Du schon mit wenigen Pflanzen ein Leuchten im Garten erzeugen.

Edel-Hängebegonie 'Rosana® Champagner'

Edel-Hängebegonie ‚Rosana® Champagner‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.