Heidelbeer-Maske: Vitamine für die Haut

Viele kennen sie schon seit ihrer Kindheit: Die Heidelbeere. Die herrlich süßen Früchte färbten einem im Sommer nicht nur die Zunge, Lippen und Zähne blau, sondern auch die Finger und die Kleidung. Nicht umsonst sind sie auch unter dem Namen „Blaubeeren“ bekannt.

Mittlerweile ist – wahrscheinlich zum Glück für viele Eltern – die Kulturheidelbeere in Europa deutlich häufiger anzutreffen. Im Gegensatz zur europäischen Waldfrucht besitzt die Kulturheidelbeere, da sie von der amerikanischen Heidelbeere abstammt, weißes Fruchtfleisch. Große, blaue Flecken auf Jacke, Hose oder Kleid sind deshalb eine Seltenheit geworden.

Beliebte Beeren für den Garten

Kulturheidelbeeren sind aufrecht wachsende, vielverzweigte und ausdauernde Halbsträucher, die sowohl mehrere Meter hoch werden als auch sehr kompakt bleiben können. Die ersten Kulturheidelbeerzüchtungen begannen in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts. Vor allem der Botaniker Wilhelm Heermann trug dazu bei, die Heidelbeerzüchtung voranzutreiben. Ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden Heidelbeeren verstärkt angebaut. Heutzutage gibt es die blauen Früchte in jedem Supermarkt. Heidelbeeren sind allerdings relativ empfindlich und nur kurz lagerfähig, weshalb es frische Früchte nur saisonal zu kaufen gibt. Umso schöner ist es deshalb, wenn man sich seine eigenen Heidelbeeren aus dem Garten oder vom Balkon pflücken kann. Gerade die kompakte Heidelbeere ‚Northcountry‘ eignet sich für kleinere Ecken oder den Balkon, während die frühe Heidelbeere ‚Duke‘ oder die Aroma-Heidelbeere ‚Bluecrop‘ auch hervorragend in einen Garten passen.

Heidelbeeren pflanzen

Heidelbeerpflanzen sind zwar prinzipiell sehr robust und pflegeleicht, haben aber relativ hohe Ansprüche an ihren Standort. Da sie saure, luftdurchlässige und humose Böden lieben, die man in dieser Form kaum in deutschen Gärten vorfindet, pflanzt man seine Heidelbeere idealerweise in Rhododendron- oder Azaleenerde und gießt mit möglichst kalkfreiem Wasser zum Beispiel Regenwasser. So sollte sich Deine Heidelbeere wohl fühlen und viele Früchte tragen! Wie Du Deine Heidelbeerpflanze richtig pflegst und welche Vorlieben sie hat, erfährst Du auch in diesem Artikel.

Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe

Heidelbeeren schmecken aber nicht nur lecker, sondern sind auch ausgesprochen reich an Vitaminen und Mineralstoffen. So besitzen Kulturheidelbeeren unter anderem Vitamin A, Kalium, verschiedene B-Vitamine, Kalzium, Phosphor und Vitamin C. Eine große Bedeutung kommt auch den sekundären Pflanzenstoffen wie den Polyphenolen zu, die laut der Bundeszentrale für Ernährung als entzündungshemmend gelten und positiv auf die Gesundheit wirken sollen. Besonders in der Fruchtschale der Heidelbeeren befinden sich blau und rot färbenden Pflanzenfarbstoffe, auch Anthocyane genannt, die zu den gesundheitsfördernden Polyphenolen zählen.

Polyphenole für die Haut

Genau diesen Reichtum an Inhaltsstoffen kann man sich auch für die äußere Schönheit zu Nutze machen. Denn während das Vitamin C die Kollagenproduktion von innen ankurbelt, kann man von außen mit einer tollen Heidelbeer-Gesichtsmaske nachhelfen! So sollen Heidelbeeren die Haut beleben und gegen Hautunreinheiten wirken. Na, wenn das mal kein Grund für einen Selbstversuch ist! Dafür wandele ich meine Lieblings-Erdbeer-Maske einfach etwas ab und kreiere eine Heidelbeer-Maske. Du brauchst dafür nur:

  • 2 EL Heidelbeeren ‚Northcountry
  • 1 EL Bio-Naturjoghurt oder Bio-Quark
  • ½ TL Honig

Heidelbeer-Maske fürs Gesicht

Zuerst habe ich die Heidelbeeren mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel zerdrückt und dann einen Löffel Naturjoghurt hinzugefügt. Ich persönlich bevorzuge Joghurt, damit wird die Gesichtsmaske allerdings etwas flüssiger als mit Quark. Guck einfach, was Dir am besten zusagt oder mit was Du die besseren Erfahrungen gemacht hast. Wichtig ist, dass es sich wirklich um Naturprodukte ohne weitere Zusatzstoffe handelt! Dann habe ich noch etwas Manuka-Honig hinzugefügt und das Ganze zu einer cremigen Masse verrührt – und ja ich gebe es zu, auch ein wenig gekostet. War einfach zu verlockend!

Heidelbeer-Maske – oder auch Heidelbeerjoghurt 😉

Anschließend wird die Heidelbeer-Maske auf die gereinigte Haut aufgetragen – am bringst Du Dich dafür schon mal in die Horizontale, da die Maske durch den Saft der Heidelbeeren etwas flüssig sein kann. Die Maske bleibt nun 10 bis 15 Minuten auf der Haut und wird anschließend mit warmen Wasser abgewaschen. Danach kannst Du mit Deiner ganz normalen Gesichtspflege fortfahren! Meine Haut war danach auf jeden Fall schön samtig.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Wenn Du Dich für Heidelbeeren und Hautpflege begeisterst, gefallen Dir vielleicht die folgenden Artikel: 

Die richtigen Bedingungen für Heidelbeeren

Himbeeren für die Lippen

 

Wenn Du gerne regelmäßig über Themen rund ums „Gärtnern“ informiert werden möchtest, haben wir den Newsletter für Gartenfreunde und Gartenfreundinnen für Dich!


Wenn Du den Newsletter abonnierst, informieren wir Dich in regelmäßigen Abständen über unsere Produkte, Aktionen und Neuheiten. Mit der Anmeldung erklärst Du, dass Du die Datenschutzerklärung zu Kenntnis genommen hast, insbesondere bist Du damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung (E-Mail-Adresse) bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten (Systemdaten, IP-Adresse) und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Dauer des Lesens etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert wird, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Mit dem Widerrufen, jederzeit durch eine Mitteilung an uns möglich, der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter, wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.