Infused Water – Wasser ist Geschmackssache

Zugegeben, der Name Infused Water klingt für ein Getränk etwas… naja… unkonventionell. Aber keine Sorge, das beliebte Trendgetränk ist alles andere als bedenklich. Ganz im Gegenteil: der Konsum in großen Mengen ist sogar sehr empfehlenswert. Wir trinken ja angeblich viel zu wenig.

Infused Water? Wasser mit Geschmack!

Ich könnte Dir jetzt erzählen wie unglaublich gesund Infused Water ist, wie viele freie Radikale es fängt und dass es besonders tolle Detox-Eigenschaften hat. Tue ich aber nicht, denn mal ganz im Ernst: es ist einfach Wasser mit Geschmack. Nicht mehr, aber schon gar nicht weniger. Was es tatsächlich gesund macht, ist die Tatsache, dass die meisten Alternativen weniger gesund sind. Beim Infused Water geht der Geschmack der Zutaten über in das Wasser, aber der Zucker bleibt fast vollständig in der Frucht. Von Cola und Limo müssen wir gar nicht erst reden. Säfte sind vitaminreich, aber auf den enthaltenen Zucker können viele auch sehr gut verzichten. Mittlerweile gibt es Infused Water auch im Supermarkt. Aber ein kurzer Blick auf die Zutatenliste reicht um das zu bestätigen, was man ohnehin erwartet hat: die Lebensmittelproduzenten schaffen es sogar bei so einfachen Produkten, echten Geschmack durch künstliche Aromen zu ersetzen. Was sie sich dann natürlich auch fürstlich bezahlen lassen.

infused water zitrone gurke minze wasser

Einfacher geht’s wirklich nicht

Wasser wäre eine gleichwertige Alternative. Aber wenn Du nicht an weniger langweiligen Alternativen interessiert wärst, würdest Du diesen Artikel im Moment ja nicht lesen. Also, selber machen ist angesagt. Glücklicherweise kann es nichts einfacheres geben, als selbstgemachtes Infused Water. Ein Liter stilles Mineralwasser oder Leitungswasser in einen Krug füllen, die Zutaten Deiner Wahl dazu geben, eine Stunde in den Kühlschrank – fertig.

Mach doch was Du willst!

Das Beste ist: die Kombinationsmöglichkeiten sind endlos, man kann jedes Mal etwas Neues ausprobieren. Obst, Gemüse, Obst und Gemüse, Obst und Gemüse und Kräuter. Du kannst tun und lassen was Du willst. Einfach einmal nachschauen, was sich im Garten, auf dem Balkon oder im Kühlschrank derzeit anbietet, in Scheiben oder Würfel schneiden und rein damit. Vor allem Zutaten mit intensivem Geschmack, wie Zitronen, Limetten, Ingwer oder Kräuter geben Deinen selbstgemachten Erfrischungsdrinks interessante Noten. Und was vor allem im Sommer nicht fehlen darf, sind Eiswürfel. Wenn das Glas vor Kälte beschlägt, bekommt man richtig Lust auf eine Erfrischung.

infused water gurke zitrone wasser

Infused Water-Inspirationen

Als Inspiration habe ich hier ein paar Vorschläge für Dich. Fühl Dich auf keinen Fall genötigt, diese eins zu eins nachzumachen. Für die Mengenangabe gilt (im wahrsten Sinne des Wortes) die Faustregel: einfach eine Hand voll von jedem Gemüse, Obst oder Kraut. Und wie gesagt, die Möglichkeiten sind unendlich. Und Du nimmst bitteschön Deine Lieblingszutaten! 😉

 

 

Oder darf es doch etwas Süßes sein?

hier geht's zur Volmary Minz-Himbeer-Limo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.