Kräuter-Seife mit Lavendel

Du bist auf der Suche nach einer hübschen Geschenk-Idee zu Weihnachten? Wir wäre es mit selbst gegossenen Kräuter-Seifen? Die Seifen sehen nicht nur hübsch aus, sondern duften auch noch herrlich nach den getrockneten Kräutern. Und ein weiterer Vorteil: Diese Seifen sind echt einfach zu machen!

Seifen kann man eigentlich immer gebrauchen – und unsere Lavendel-Seifen machen zudem einen besonders hübschen Eindruck im Bad. Da wir die Seifen nicht komplett selber herstellen, sondern auf Sheabutter-Rohseife zurückgreifen, kann man diese Seifen auch sehr gut gemeinsam mit Kindern machen. 

Seifen mit Kräutern und Lavendel selber machen

Materialien zum Gießen der Seifen

Seife selber machen – leichter als man denkt!

Kräuter-Seifen selber machen

1. Die Rohseife kleinschneiden und in einem hitzebeständigen Behälter im Wasserbad langsam schmelzen. Nicht zu stark rühren, da sonst Luftbläschen entstehen können.

2. Währenddessen in die Silikonförmchen die getrockneten Blüten und Blätter legen. Am besten zerbröselst Du die Blätter vorher etwas, damit sie kleiner sind. Durch die Reibung wird auch der aromatisch Duft der Kräuter besser freigesetzt. Wir haben einige getrocknete Blätter der Zitronenmelisse ‚Relax‘, der Pfefferminze ‚Citaro‘, des Salbeis ‚Culinaria‘ und natürlich ein paar getrocknete Blüten des duftenden Stauden-Lavendels ‚Hidcote Blue‘ verwendet. Die Pflanzen gibt es hier

3. Flüssige Seife zügig in die Förmchen füllen.

4. Am Ende kannst Du noch ein paar Blätter oder Blüten dekorativ auf die Seife legen.

Die Seifen riechen dezent nach Lavendel und Zitrone und bringen ein wenig Sommerlaune ins Bad! Da die Seife Sheabutter enthält, ist sie auch sehr angenehm für das Hautgefühl nach dem Händewaschen. Natürlich kannst Du auch selber Seife herstellen oder mit durchsichtiger Glycerinseife arbeiten. Deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Seifen selber machen: Kreative Geschenke für Freunde und Familie

Die Kräuter-Seifen können ohne Probleme einige Wochen gekühlt aufbewahrt werden. Da die Blätter und Lavendelblüten sich jedoch nach einigen Wochen verfärben, ist es sinnvoll, die Seifen direkt nach der Produktion zu verwenden – oder zu verschenken. 

Die Anleitung für die Kräuter-Seifen gibt es auch als Video:

Du kannst auch statt der Sheabutter-Rohseife auch durchsichtige Glycerin-Rohseife verwenden. Ob kleine Blütenblätter oder getrocknete Kräuter – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings muss man bei Glycerinseife etwas aufpassen, da sie relativ schnell anfängt zu „schwitzen“ und die Luftbläschen stärker zu sehen sind, als bei der Sheabutter-Seife.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.