Butternut-Kürbispommes mit Sour Cream

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Im Garten leuchten mittlerweile die orangen Früchte und sorgen für bunte Abwechslung. Doch neben den beliebten orangefarbenen Hokkaido-Kürbissen gibt es auch viele weitere schmackhafte Kürbisse wie die Bischofsmütze, den Spaghetti-Kürbis oder den Butternut-Kürbis.

Dabei braucht sich der Butternut-Kürbis hinter dem beliebten Hokkaido nicht zu verstecken. Der Butternut-Kürbis besitzt relativ wenig Kerne und ein zartes Fruchtfleisch. Das leicht buttriges und nussiges Aroma des Fruchtfleisches hat ihm auch den Namen „Butternut“ beziehungsweise „Butternuss“ eingebracht hat. Da er einen ausgesprochen milden Geschmack hat, eignet er sich sogar schon für die Zubereitung der ersten festen Babynahrung.

Butternut-Kürbis – ideal für verschiedene Kürbisrezepte

Das Schöne an dem Butternut-Kürbis ist, dass man ihn auch im eigenen Garten anpflanzen kann. Im September lassen sich dann die ersten frischen Butternut-Kürbisse ernten. Besonders gut geeignet für den eigenen Anbau ist die Butternut-Kürbissorte ‚Hawk‘. Diese Sorte benötigt keine aufwendige Pflege und überzeugt durch besonders kleine Früchte. So sind die geernteten Butternut-Kürbisse platzsparender als ihre großen Verwandten und lassen sich gut für verschiedenste Gerichte wie Suppen, Salate, Gemüsepfannen oder knusprige Pommes verwenden!

Butternut-Kürbis-Rezept: Kürbispommes

Für unsere leckeren Herbst-Pommes eignet sich der Butternut-Kürbis aber auch deshalb so gut, weil er die ideale Form für Pommes mitbringt. Aufgrund dieser länglichen Form trägt er auch den Spitznamen „Birnenkürbis“. Kürbispommes kann man natürlich wie herkömmliche Pommes mit Ketchup und Mayonnaise essen, zum nussigen Aroma des Butternut-Kürbis passt jedoch eine selbst gemachte Sour Cream mit Schnittlauch und Limetten besonders gut!

Was braucht man für die Kürbispommes mit Sour Cream?

  • 1 Butternut-Kürbis ‚Hawk‘ (für 2 Personen reicht ein kleiner Butternut-Kürbis (ca. 1 kg))
  • Salz & Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 EL Stärke
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ Bund Schnittlauch ‚Staro
  • 1 Bio-Limette

 

Butternut-Pommes super einfach zuzubereiten

  1. Den Kürbis waschen, schälen und halbieren.
  2. Mit einem Löffel die Kerne entfernen und den Kürbis in fünf Zentimeter große Stifte schneiden. Diese für mindestens eine Stunde in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.
  3. Die Kürbisstifte nun mit Küchenpapier gut abtupfen und in einer großen Schüssel mit etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einem Esslöffel Stärke vermischen. Die Stärke lässt die Pommes außen etwas knuspriger werden.
  4. Zwei Esslöffel Olivenöl dazugeben und nochmals alles gut durchmischen.
  5. Den Backofen auf 200 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen und die Pommes auf einem mit Backpapier ausgelegten Rost verteilen. In mittlerer Einschubhöhe ca. 15 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit kann man die Sour Cream mit Limettengeschmack und frischem Schnittlauch zubereiten.

Sour Cream mit Limette und Schnittlauch

  1. Für die Sour Cream eine Bio- Limette waschen, trockentupfen, Schale abreiben und den Saft auspressen.
  2. Ein halbes Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit 100 g saurer Sahne, Limettenabrieb und Limettensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun die Pommes aus dem Ofen holen, auf einen Teller geben und die Sour Cream zum Dippen dazu stellen. Wir wünschen guten Appetit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Wenn Du regelmäßig über neue Artikel aus unserer Plant-Happy-Welt informiert werden möchtest, abonniere ganz einfach unseren Newsletter für Gartenfreunde und Gartenfreundinnen!


Wenn Du den Newsletter abonnierst, informieren wir Dich in regelmäßigen Abständen über unsere Produkte, Aktionen und Neuheiten. Mit der Anmeldung erklärst Du, dass Du die Datenschutzerklärung zu Kenntnis genommen hast, insbesondere bist Du damit einverstanden, dass die Datenverarbeitung (E-Mail-Adresse) bei einem Dienstleister in den USA erfolgt. Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten (Systemdaten, IP-Adresse) und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Dauer des Lesens etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert wird, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Mit dem Widerrufen, jederzeit durch eine Mitteilung an uns möglich, der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter, wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars willigen Sie ein, dass wir den von Ihnen angegebenen Namen und den Kommentar auf unserer Seite veröffentlichen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie auf unserer Seite einsehen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit diese Einwilligung für die Zukunft durch eine Mitteilung an die Volmary GmbH zu widerrufen.